07.05.2019

Modul Hüftgelenk Basic wurde freigeschaltet

Da alle Eingriffe gelenkspezifisch sind, erfasst auch DART die Daten von Patienten gesondert nach Gelenken: in sogenannten „Modulen“. Gerade wurde mit dem Hüftgelenk Basic nun ein weiteres Modul freigeschaltet – das bedeutet, dass Sie ab sofort Daten für gelenkchirurgische Eingriffe an der Hüfte eingeben können.

Das Modul Hüfte wurde als Basic Modul eingerichtet. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Patienten im Modul anlegen und die jeweiligen Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) zu der OP eingeben können. Ein gesonderter Ethik-Antrag ist hier nicht erforderlich. 

Wichtig: Die Datenerfassung erfolgt nach ausführlicher Aufklärung und vorliegender Einverständniserklärung vor der operativen Versorgung sowie im Anschluss an die Operation nach 6, 12, 24, 60 und 120 Monaten. Die Nachuntersuchungszeitpunkte sind bei allen Gelenken einheitlich. 

Kontakt

Deutschsprachiges Arthroskopieregister  (DART)
Breite Str. 96
41460 Neuss

Tel.: 02131 – 5125 722

(Mo-Do 8-10 Uhr)

 

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

In Kooperation mit