Ziele

© strichfiguren.de / Fotolia

In Deutschland werden pro Jahr über 400.000 arthroskopische Operationen durchgeführt. Damit ist die Arthroskopie die am häufigsten angewendete chirurgische Technik. Das Ziel des Deutschsprachigen Arthroskopieregisters (DART) ist eine langfristige und breit angelegte Messung der Ergebnisse nach Arthroskopien (Gelenkspiegelungen) mittels einer web-basierten, automatisierten Patientenbefragung. Die hierdurch gewonnenen Daten dienen der Ergebnisqualitätssicherung chirurgischer Leistungen und der Versorgungsforschung. Es stehen separate Module für die Eingabe von Patientendaten nach Arthroskopien am Kniegelenk, der Schulter, der Hüfte und dem Sprunggelenk zur Verfügung.

DART steht allen interessierten Ärzten, die Arthroskopien durchführen, zur Verfügung. Für die Teilnahme an DART basic ist kein Ethikantrag notwendig. Die Teilnahme an DART science erfordert in den meisten Bundesländern gemäß Berufsordnung eine Genehmigung der lokalen Ethikkommission. Unabhängig vom Genehmigungsverfahren ist das Anerkennen der Nutzungsbedingungen der DART gGmbH Grundvoraussetzung für eine Teilnahme. Interessierte Ärzte können jederzeit Kontakt mit der DART-Geschäftsstelle aufnehmen, um den entsprechenden Genehmigungs- und Registrierungspozess einzuleiten.

Über uns

DART ist eine Initiative der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA), dem Berufsverband für Arthroskopie (BVASK) und der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS) in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Kontakt

Deutschsprachiges Arthroskopieregister  (DART)
Breite Str. 96
41460 Neuss

Tel.: 02131 – 5125 722

(Mo-Do 8-10 Uhr)

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailE-Mail

In Kooperation mit